Literatur

Liechtenstein siegt in Rauris: Falsch und falsch wird endlich gut

Benjamin Quaderer bekam für sein Romandebüt "Für immer die Alpen" den Rauriser Literaturpreis 2021. Anne-Sophie Scholl hielt die Laudatio.

Rauris-Preisträger: Benjamin Quaderer. SN/sw/jens öllermann
Rauris-Preisträger: Benjamin Quaderer.

Am Anfang steht ein Schrei: Der Vater beugt sich über den Neugeborenen, lächelt ihn an, doch dieser erkennt eine Grimasse. Also stösst er einen Schrei aus, der den Kirchturm umschwirrt und die Glocken zum Läuten bringt, durch den Landtags- saal des Liechtensteiner Regierungsgebäudes fegt, hinein in die Schatzkeller und die fürstlichen Gemächer im Schloss, und weiter, hoch hinauf, bis er am Gipfel des höchsten Berges explodiert. Doch nein, nicht "Ich kam, sah und siegte" oder "Der Heiland ist geboren, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.04.2021 um 09:19 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/liechtenstein-siegt-in-rauris-falsch-und-falsch-wird-endlich-gut-102107602