Literatur

Literaturnobelpreis 2020 geht an US-Amerikanerin Louise Glück

Die 77-jährige US-amerikanische Lyrikerin und Essayistin Louise Glück erhält den Literaturnobelpreis 2020. Diese überraschende Entscheidung gab die Schwedische Akademie am Donnerstag bekannt.

Nobelpreisträger unter sich: Am 22. September 2016 verlieh der damalige US-Präsident Barack Obama im East Room des Weißen Hauses die „National Humanities Medal“ an Louise Glück. SN/AFP
Nobelpreisträger unter sich: Am 22. September 2016 verlieh der damalige US-Präsident Barack Obama im East Room des Weißen Hauses die „National Humanities Medal“ an Louise Glück.

Mit zwei Gedichtbänden ist Louise Glück, geboren 1943 in New York City, auf dem deutschen Buchmarkt vertreten, zwei Gedichtbänden, vor gut zwölf Jahren erschienen, "Averno" und "Wilde Iris". Das große Geschäft hat sich damit nicht machen lassen, denn für eine in ihrem Heimatland USA so hoch dekorierte Schriftstellerin ist sie im deutschen Sprachraum klein gehalten worden. Das liegt daran, dass Lyrik immer noch als etwas Verschrobenes für Eingeweihte betrachtet wird.

Es liegen von Louise Glück seit ihrem Debüt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.10.2020 um 05:19 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/literaturnobelpreis-2020-geht-an-us-amerikanerin-louise-glueck-93891619