Literatur

"Magisch": Literaturpreis Ohrenschmaus zum 13. Mal vergeben

Sandra Holzreiter, Gert Baumgartner und Cornelia Pfeiffer sind am Montagabend in der Ovalhalle des Wiener Museumsquartiers bei dem zum 13. Mal vergebenen Literaturpreis "Ohrenschmaus" ausgezeichnet worden. Ihre Texte wurden aus 111 Einsendungen von Autoren mit Lernschwierigkeiten und Schreibtalent ausgewählt und mit je 1.000 Euro prämiert.

"Kein Wort zu viel, kein Wort zu wenig. Der Text ist wie ein gemaltes Bild. Emotionen werden nicht 'beschrieben', sondern entstehen im Leser. Zwischen den Zeilen schweben sie. Magisch", hieß es laut Kathpress in der Laudatio von Jurymitglied Barbara Rett auf die Autorin Sandra Holzreiter und deren Siegertext "Der Bub". Weitere Preise gingen an Gert Baumgartners Text "Franziska und die Waschmaschine" sowie an "45 Jahre in einer Einrichtung" von Cornelia Pfeiffer.

Wie Franz-Joseph Huainigg, der Initiator des Literaturpreises, hervorhob, präsentiere der "Ohrenschmaus" nicht nur Texte von Menschen mit Lernbehinderung, sondern lasse gleichzeitig auch alle, die selten mit behinderten Menschen in Berührung kommen, in eine ihnen noch unbekannte Welt blicken. "Die literarische Herangehensweise an das Thema Inklusion ermöglicht es ganz einfach Berührungsängste abzubauen", so Huainigg.

Quelle: APA

MEHR KULTUR. MEHR WISSEN. AUS SALZBURG.

Praktisch. Einfach. Informativ. Abonnieren Sie jetzt kostenlos den Kultur-Newsletter der „Salzburger Nachrichten“.

Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 10.12.2019 um 02:19 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/magisch-literaturpreis-ohrenschmaus-zum-13-mal-vergeben-80144680

Kommentare

Schlagzeilen