Literatur

Neuer Roman von Birgit Birnbacher: Kein Schwarz, kein Weiß

Gefangen. Arthur war im Häf'n. Jetzt muss er zurück ins Leben. Wieso ist das so schwer? Und wieso scheint es, dass Arthur jeder von uns sein könnte? Die Salzburgerin Birgit Birnbacher stellte sich diese Fragen für ihren neuen Roman auch.

Autorin Birgit Birnbacher. SN/bogenberger
Autorin Birgit Birnbacher.

Es läuft gut bei Birgit Birnbacher. Sie hat im vergangenen Jahr den Bachmann-Preis gewonnen. Sie ist mit ihrem neuen Roman "Ich an meiner Seite" im heurigen Frühjahr der Spitzentitel beim Zsolnay-Verlag. Sie kann gar nicht alle Einladungen zu Lesungen wahrnehmen. Man reißt sich um die 34-jährige Schriftstellerin aus Salzburg. "Vieles ist leichter geworden", sagt sie. Und sie sagt auch, weil sie eine Vorsichtige ist, eine, die sich nicht blenden lässt, und eine, die weiß, dass Wörter am besten gewählt sind, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.09.2020 um 06:57 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/neuer-roman-von-birgit-birnbacher-kein-schwarz-kein-weiss-84410686