Literatur

Neuer Roman von Friedrich Christian Delius: Ein Autor kennt keine Gnade für Politiker

Ein vom Zorn getriebener Journalist hält Deutschland den Spiegel vor.

Friedrich Christian Delius dürfen wir einen entschlossen politischen Schriftsteller nennen. Das hat ihm früher Prozesse und Feinde eingebracht, später wurde er mit dem Büchner-Preis ausgezeichnet. Vermeintliche Nestbeschmutzer bekommen, wenn wieder Ruhe ins Land gezogen ist, im Nachhinein recht. Das Land, das es Delius angetan hat, ist vorwiegend Deutschland seit den Nachkriegsjahren. Er beschäftigte sich mit dem Deutschen Herbst, als die RAF mit Gewalt Schrecken verbreitete, oder mit der fahrlässigen Behandlung von Tätern des Dritten Reichs in der Nachkriegszeit, die freigesprochen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 10:45 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/neuer-roman-von-friedrich-christian-delius-ein-autor-kennt-keine-gnade-fuer-politiker-76977184