Literatur

Neues Buch "Liebe ist gewaltig": Erlebte Gewalt lässt sich nicht abstreichen

Erst vom Vater, dann vom Ehemann: Eine Frau, die viel Gewalt weggesteckt hat, sucht Freiheit.

<Schriftwechsel14>Buch: Claudia Schumacher, &#8222;Liebe ist gewaltig&#8220;, Roman, 373 Seiten, dtv, München 2022.</Schriftwechsel14> SN/dtv
Buch: Claudia Schumacher, „Liebe ist gewaltig“, Roman, 373 Seiten, dtv, München 2022.

Claudia Schumacher hat eines der bemerkenswertesten Debüts des Jahres 2022 geschrieben. Bislang hat sie sich als Journalistin hervorgetan. Nun hat sie sich an die lange Strecke eines Romans gewagt und dies mit souveräner Eleganz bewältigt. Wobei "Eleganz" etwas heißt bei der Geschichte, die sie sich vorgenommen hat! Die steckt voller abgründiger Grausamkeiten, die sich inmitten unserer Gesellschaft ereignen. Mit den Folgen häuslicher Gewalt ist der Roman nur unzureichend beschrieben, es geht um mehr, um deren langes Nachwirken in die nächste ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.01.2023 um 01:41 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/neues-buch-liebe-ist-gewaltig-erlebte-gewalt-laesst-sich-nicht-abstreichen-132300091