Literatur

Neues Buch von Bernhard Schlink: Liebe und Rache bringen uns ans Limit

Wie viel Lüge, wie viel Verrat vertragen Liebe und Freundschaft? Bernhard Schlink untersucht dies in neun Geschichten in seinem neuen Buch "Abschiedsfarben".

 SN/diogenes verlag

Eine Freundschaft wird immer inniger, obwohl einer der beiden Männer den anderen vor vielen Jahren verraten hat. Der Verrat in der ehemaligen DDR droht zum Vorschein zu kommen, weil die Tochter den Stasi-Akt ihres Vaters eingesehen hat. Ihr Vater, er heißt Andreas, ist unlängst gestorben. Dessen Freund, der Ich-Erzähler in Bernhard Schlinks soeben erschienenem Buch, hatte einst der Stasi einen anonymen Hinweis auf Andreas' Fluchtvorbereitungen gegeben. Der wurde deshalb verhaftet und zu vier Jahren Gefängnis und einem Jahr Fabriksarbeit verurteilt.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 19.09.2020 um 09:50 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/neues-buch-von-bernhard-schlink-liebe-und-rache-bringen-uns-ans-limit-90726049