Literatur

Neues Buch von Georges-Arthur Goldschmidt: Der harte Kampf gegen sich selbst

Den Leidensweg seiner Familie arbeitet er penibel auf. Nun widmet sich Georges-Arthur Goldschmidt einem lange vermiedenen Kapitel.

Buch: Georges-Arthur Goldschmidt: Der versperrte Weg. Roman des Bruders. 110 Seiten, Wallstein 2021. SN/wallstein verlag
Buch: Georges-Arthur Goldschmidt: Der versperrte Weg. Roman des Bruders. 110 Seiten, Wallstein 2021.

Dank seiner Bücher durfte einem die Familiengeschichte der Goldschmidts vertraut werden. Als Jürgen-Arthur wuchs der Verfasser in behüteten Verhältnissen auf, nach der Machtübernahme durch die Nazis veränderte sich die Lage dramatisch. Er und sein um fünf Jahre älterer Bruder Erich wurden nach Frankreich geschleust, wo sie in einem Internat unterkamen.

Berührungspunkte zwischen den beiden dürfte es dort kaum welche gegeben haben, vor allem entwickelten sie sich vollkommen unterschiedlich. Der Jüngere war angepasst, unterwürfig, ertrug mit masochistischer Demut alle ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 12:00 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/neues-buch-von-georges-arthur-goldschmidt-der-harte-kampf-gegen-sich-selbst-110693572