Literatur

Philipp Weiss bekam den Rauriser Literaturpreis

Autor Philipp Weiss. SN/literaturage rauris/lackinger
Autor Philipp Weiss.

Wer sich auf dieses Romandebüt einlasse, sagt Esther Schneider im Fazit ihrer Laudatio, wandle zweifellos entlang des Weltenrands. "Auf jeden Fall aber wird man dazu angestoßen, darüber nachzudenken, wie es zu der Welt gekommen ist, in der wir heute leben." Das ist schon einmal nicht die schlechteste Voraussetzung für eine Preiswürdigkeit.

Der Auszeichnung des Rauriser Literaturpreises wert befand die Jury diesmal den Wiener Philipp Weiss und sein nach außen wie innen ungewöhnliches Buchprojekt: "Am Weltenrand sitzen die Menschen ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 10:24 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/philipp-weiss-bekam-den-rauriser-literaturpreis-67901800