Literatur

Rafik Schami - Heimweh hört nie auf

Vor bald einem halben Jahrhundert musste Rafik Schami aus Syrien flüchten. Die Freiheit im Exil machte ihn zu einem bedeutenden Schriftsteller.

Rafik Schami  SN/robert ratzer
Rafik Schami

Weshalb Rafik Schami vor bald fünfzig Jahren ins deutsche Exil geflohen ist? Weil in seiner Heimat Syrien eine Diktatur herrschte, die ihm keinen Funken Freiheit ließ. Warum hat er seine Bücher dann auf Deutsch geschrieben? Weil arabische Verlage die Texte von Exilautoren nicht drucken, sondern eine perfekte Mauer gegen sie errichten, sofern sie sich kritisch über das Regime zu Hause äußern - eine Art von "zweitem Exil".

Es ist ein Faszinosum, zu lesen, wie Rafik Schami in der ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 25.05.2022 um 12:26 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/rafik-schami-heimweh-hoert-nie-auf-71265895