Literatur

Rocko Schamoni - Freiheit, Gleichheit, Liederlichkeit

Ein Sozialist macht auf St. Pauli Karriere. Rocko Schamonis neuer Roman spielt mit der Faszination am sündigen Leben der Halbwelt.

Vier Jungs aus Liverpool machen sich daran, die Welt zu erobern. Ihr Debüt "Love Me Do" geht gerade in den britischen Charts durch die Decke. "Nur weil die jetzt EINEN Song haben, heißt das noch lange nicht, dass sie Karriere machen werden", nörgelt ein Besucher ihres Konzerts im Hamburger Star-Club. "Ich glaube nicht, dass die gute Songs schreiben können."

Der Mann heißt Wolfgang Köhler und irrt selten so stark wie in seiner Einschätzung der Beatles. Vielleicht liegt es ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.01.2021 um 08:08 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/rocko-schamoni-freiheit-gleichheit-liederlichkeit-66706696