Literatur

Schriftstellerin Valerie Fritsch erhält Brüder-Grimm-Preis

Die österreichische Schriftstellerin Valerie Fritsch wird von der Stadt Hanau mit dem Brüder-Grimm-Preis für Literatur ausgezeichnet. Sie erhalte den mit 10.000 Euro dotierten Preis für ihren Roman "Herzklappen von Johnson & Johnson", teilte die Stadt am Mittwoch mit. Dieser erzählt die Geschichte einer Familie über drei Generationen hinweg. Die Verleihung ist für den 20. November geplant.

Roman "Herzklappen von Johnson & Johnson" von Fritsch SN/APA (Archiv)/GERT EGGENBERGER
Roman "Herzklappen von Johnson & Johnson" von Fritsch

Laut Jury schildert die 31-jährige Autorin im Roman "in trennscharfen Bildern die Wirkungen des Schweigens und vergegenwärtigt die Notwendigkeit des Schmerzes im Leben: ausdrucksstark, lebensnah und mit beeindruckender Sensibilität für seelische Schattierungen." Das Buch war bereits für den Deutschen Buchpreis 2020 nominiert.

Quelle: Apa/Dpa

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.11.2020 um 12:15 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/schriftstellerin-valerie-fritsch-erhaelt-brueder-grimm-preis-94512496

Kommentare

Schlagzeilen