Literatur

Von Zweig bis Houellebecq: Das sind die Buchtipps der Woche

Manche Bücher verlieren ihre Strahlkraft bis ins folgende Jahrhundert nicht. Andere muten bereits nach Erscheinen zeitlos an. Kulturjournalist und Literaturexperte Anton Thuswaldner hat für die SN-Leserinnen und -Leser seine Buchempfehlungen für das Wochenende zusammengestellt.

Buchtipps für das Wochenende. SN/apa (dpa)
Buchtipps für das Wochenende.

Strahlkraft bis in die Gegenwart: Stefan Zweigs "Die Welt von Gestern"

Ein Klassiker der Erinnerungsliteratur, der jungen Lesern österreichische Geschichte von der Monarchie bis in die 30er-Jahre des 20. Jahrhunderts anschaulich werden lässt, ist in einer wohlfeilen Ausgabe, betreut vom früheren Leiter des Stefan Zweig Centre in Salzburg, Klemens Renoldner, zu haben. Stefan Zweig bleibt nahe am eigenen Erleben, wenn er vom Untergang der österreichisch-ungarischen Monarchie erzählt. Er erzählt tatsächlich, was den ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2021 um 01:00 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/von-zweig-bis-houellebecq-das-sind-die-buchtipps-der-woche-98389468