Literatur

Wo ist die Leiche?

Der Roman "Der Tod in ihren Händen" ist ein seltsamer Thriller.

Buch: Ottessa Moshfegh, „Der Tod in ihren Händen“, Roman, 256 Seiten, Hanser Berlin, 2021. SN/hanser berlin
Buch: Ottessa Moshfegh, „Der Tod in ihren Händen“, Roman, 256 Seiten, Hanser Berlin, 2021.

Faszinierend amoralische Frauenfiguren sind die Spezialität der US-amerikanischen Autorin Ottessa Moshfegh, 1981 in Boston geboren mit kroatisch-iranischen Wurzeln. In "Eileen" (2015), einem Psychothriller, der Alfred Hitchcock gefallen hätte, arbeitet eine 24-Jährige in einem Jugendgefängnis; sie ist nicht minder gestört als die minderjährigen Straftäter, die hier einsitzen.

Und in "Mein Jahr der Ruhe und Entspannung" (2018) geht es um eine ungewöhnliche Aussteigerin. Eine junge Frau beschließt, ein Jahr lang zu schlafen. Sie stopft sich mit Psychopharmaka voll, um ihrem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.11.2021 um 05:55 auf https://www.sn.at/kultur/literatur/wo-ist-die-leiche-98538637