Kultur

"Loisiarte"-Festival in Langenlois mit orientalischen Tönen

Das von Christian Altenburger gegründete und geleitete "Loisiarte"-Festival in Langenlois geht 2017 ins zwölfte Jahr. Von 23. bis 26. März wird die Weinerlebniswelt Loisium wieder zum Schauplatz für Kammermusik, Literatur und zeitgenössische Klänge. Als Composer in Residence steuert Christoph Ehrenfellner u.a. einen "Orientalischen Liederzyklus" als Auftragswerk bei.

Weinerlebniswelt Loisium wird Ende März zum Festival-Schauplatz.  SN/APA (OTS/Herbst)/Robert Herbst
Weinerlebniswelt Loisium wird Ende März zum Festival-Schauplatz.

Der Tradition entsprechend folgt das Programm den vier Himmelsrichtungen. So wird Ehrenfellners Liederzyklus für gemischten Chor und Solovioline denn auch am ersten Tag, der dem Osten gewidmet ist, aus der Taufe gehoben. Weiters gelangen an den vier Festivaltagen Werke von Witold Lutoslawski, Samuel Barber, Johannes Brahms, Arvo Pärt, Josef Suk und Antonio Vivaldi zur Aufführung.

"Die Präsentation einer repräsentativen Auswahl der Kammermusikwerke Lutosławskis bei der Loisiarte ist mir seit langem ein Anliegen", erklärt Altenburger im Vorwort zum Festivalprospekt. Ehrenfellner, dessen Kirchenoper "Judas" im Sommer 2017 beim Festival Retz uraufgeführt wird, ist bei der "Loisiarte" nicht nur als Komponist vertreten, sondern wird auch als Bratschist bei der Aufführung seiner Werke interpretatorische Impulse setzen.

Als Ausführende wirken weiters u.a. der Arnold Schoenberg Chor unter der Leitung von Erwin Ortner, Christian und Lydia Altenburger (Violine), Patrick Demenga, Reinhard Latzko (Violoncello), Michel Lethiec (Klarinette) und Christopher Hinterhuber (Klavier) mit. Lesungen ausgewählter Texte von Isaak Babel, Alice Munro, Bernd Cailloux und Luigi Priandello, vorgetragen von Joachim Bißmeier, Andrea Eckert, Regina Fritsch und Joseph Lorenz, bilden den literarischen Teil des Festivals.

Quelle: APA

Aufgerufen am 21.09.2018 um 03:50 auf https://www.sn.at/kultur/loisiarte-festival-in-langenlois-mit-orientalischen-toenen-543931

Schlagzeilen