Musik

50 Jahre Black Sabbath: Wie Ozzy Osbourne den heiligen Lärm des Heavy Metal tötete

50 Jahre nachdem Black Sabbath Heavy Metal begründet haben, gibt es ein neues Album von Sänger Ozzy Osbourne.

Ozzy Osbourne, einst der Fürst der Finsternis. SN/dpa
Ozzy Osbourne, einst der Fürst der Finsternis.

Ozzy Osbourne ist krank. Es hat nichts damit zu tun, dass er auf seinem neuen Album mit Elton John ein Duett singt. Der Schmeichler und der Krawallbruder - eigenartige Kombination. Fürs Abseitige war Ozzy aber immer zu haben. Legendär sind die Geschichten, als er, der Fürst der Finsternis, einer Fledermaus den Kopf abbiss oder sich eine Ameisenstraße wie eine Line Koks in die Nase zog. Krank. Aber als Schreckgespenst taugt der 71-Jährige, der sich in den frühen 2000er-Jahren in einer ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.10.2021 um 12:49 auf https://www.sn.at/kultur/musik/50-jahre-black-sabbath-wie-ozzy-osbourne-den-heiligen-laerm-des-heavy-metal-toetete-83688226