Musik

Album "Angry Boys, Angry Girls" von Please Madame: Durchdachter Pop mit Wut im Bauch

Mit "Angry Boys, Angry Girls" erobert sich die Band Please Madame neue Sounds und Themen. Das liegt nicht nur am Jahr der Lockdowns.

„Im Sound mehr Neues zugelassen“: Das Salzburger Quartett Please Madame. SN/please madame/ea föger
„Im Sound mehr Neues zugelassen“: Das Salzburger Quartett Please Madame.

In ihrem Bandnamen haben sie von Anfang an einer Dame den Vortritt gelassen. Was aber tut eine rein männlich besetzte Popband, um glaubhaft zu klingen, wenn sie in einem Song weibliche Selbstbestimmung zum Thema macht? Die Idee zur Single "Mary Ann" sei aus einer ganz persönlichen Erzählung entstanden, erzählt Niklas Mayr, der Schlagzeuger des Salzburger Quartetts Please Madame. Die Großmutter von Sänger Dominik Wendl habe "von einer Frau erzählt, die sie in der Nachkriegszeit gekannt hat und die sich nicht ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 18.09.2021 um 02:14 auf https://www.sn.at/kultur/musik/album-angry-boys-angry-girls-von-please-madame-durchdachter-pop-mit-wut-im-bauch-109466857