Musik

Aspekte-Festival: Mit neuester Musik beginnt ein 100-Jahr-Jubiläum

1922 wurde in Salzburg die Internationale Gesellschaft für Neue Musik gegründet. Was wurde aus ihren Visionen?

Komponisten bei der IGNM-Gründung im August 1922 in Salzburg. In der Mitte ist die englische Komponistin und Dirigentin Ethel Mary Smyth. Maßgebliche Gründer waren Rudolf Réti und Egon Wellesz. SN/ignm/british library/ernst henschel collection
Komponisten bei der IGNM-Gründung im August 1922 in Salzburg. In der Mitte ist die englische Komponistin und Dirigentin Ethel Mary Smyth. Maßgebliche Gründer waren Rudolf Réti und Egon Wellesz.

Obwohl das bis Sonntag dauernde Aspekte-Festival der Neuen Musik eine Hochzeit in Salzburg beschert und obwohl dabei sogar ein 100-Jahr-Jubiläum gezündet wird, so wird auch deutlich, wie oft mutige, groß angelegte Initiativen für Neue Musik in der Stadt, die sich nach Mozart benennt, gescheitert sind.

Vor 100 Jahren wurde in Salzburg die Internationale Gesellschaft für Neue Musik (IGNM) gegründet. Betrachtet man die am Mittwochabend eröffnete Ausstellung im Foyer der Universität Mozarteum, die der Musikwissenschafter Matthew Werley gestaltet hat, ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.05.2022 um 04:28 auf https://www.sn.at/kultur/musik/aspekte-festival-mit-neuester-musik-beginnt-ein-100-jahr-jubilaeum-118591357