Musik

Auftakt für den "Jazz Saalfelden Weekender": Wenn Saxofone eine Maske tragen

Die Eröffnung des Jazzfestivals Saalfelden 2020 fand an einem historischen Ort statt. Unter anderem Namen und mit einem ganzen Paket an Sicherheitsmaßnahmen. Spaß hat es an diesem ersten Abend doch gemacht - irgendwie.

Die Pandemie und der Treppenwitz. Ja, die beiden gehören auf geheime Weise zusammen. Am Donnerstabend war dieser Treppenwitz im lauschigen Garten des Kreuzhofes in Saalfelden zu erleben. Also, um historisch genau zu sein: im Garten der sogenannten Ranch. Dort, wo einst alles begann. Wo gleich am Feld daneben im Mai 1978 das erste Jazzfestival Saalfelden stattfand. Es hieß "3 Tage Jazz".

Diesmal wurde das Festival erst abgesagt, dann wurde ein "Jazz Weekender" daraus. Unter enormer Anstrengung. Vor allem ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 26.11.2020 um 08:48 auf https://www.sn.at/kultur/musik/auftakt-fuer-den-jazz-saalfelden-weekender-wenn-saxofone-eine-maske-tragen-91782031