Musik

Ausstellung "Mozart macht MINT" in Salzburg: Mit Musik geht die Rechnung auf

Was hat ein Akkord mit Geometrie zu tun? Und ein Kanon mit Games? In Salzburg lassen sich Musik und Mathematik spielerisch verbinden.

„Mathematik und Musik erleben“ lautet die Formel der Ausstellung „Mozart macht MINT“ SN/ism/la la lab
„Mathematik und Musik erleben“ lautet die Formel der Ausstellung „Mozart macht MINT“

Das Instrument ist ein iPad. Und das Komponieren funktioniert wie eines der kleinen Computerspiele, die sich auf vielen Tablets und Smartphones finden. Eine kleine Kanone schießt Kugeln los. Immer wenn sie auf einen der Striche treffen, die in unterschiedlichen Längen und Positionen auf dem Bildschirm verteilt sind, werden Töne hörbar.

Kanonisch ist auch die Vorlage für das Komponier-Game: In der Startanordnung lässt sich damit der berühmte Kanon von Pachelbel zum Klingen bringen. Sobald die Position der Striche verändert ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2021 um 01:12 auf https://www.sn.at/kultur/musik/ausstellung-mozart-macht-mint-in-salzburg-mit-musik-geht-die-rechnung-auf-107555002