Musik

Beethoven beschwört Hoffnung und Solidarität

Naturempfindung, Seelenerkundung: Erlebt das Kunstlied in Krisenzeiten eine Renaissance?

Matthias Goerne. SN/dg/caroline de bon
Matthias Goerne.

"Hoffen soll der Mensch! Er frage nicht!": Das ist kein Vorschlag, das ist ein Appell. Satte Klavierakkorde durchbrechen triumphierend die grüblerisch-dunkle Klangsphäre, die das Lied "An die Hoffnung" einleitet. So kennen und lieben wir Ludwig van Beethoven: Seine Musik sendet ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 28.05.2020 um 08:24 auf https://www.sn.at/kultur/musik/beethoven-beschwoert-hoffnung-und-solidaritaet-85099873