Musik

Benjamin Schmid und Biréli Lagrène: Auf den Spuren einer Legende

Der Salzburger Geiger Benjamin Schmid erinnert an Jazzstar Didier Lockwood: Mit Konzerten, Album und einem berühmten Gast.

Benjamin Schmid SN/jazzit
Benjamin Schmid

1986 in Paris: Auf den Plakaten des Internationalen Jazzfestivals in der französischen Hauptstadt standen Legenden wie Miles Davis, Sonny Rollins oder Dino Saluzzi. Mittendrin war aber auch der Name eines jungen Musikers aus Salzburg zu lesen: Der Geiger Benjamin Schmid, damals 17 Jahre alt, trat als Gast im Quartett von Didier Lockwood auf.

Wiederholt lud der französische Jazzstar damals seinen jungen Kollegen, der gerade am Karrierebeginn als klassischer Musiker stand und zugleich seine Leidenschaft für Jazz pflegte, zum ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 08:22 auf https://www.sn.at/kultur/musik/benjamin-schmid-und-bireli-lagrene-auf-den-spuren-einer-legende-67854532