Musik

Bläserphilharmonie mit großem CD-Projekt: Mozart beschert neue Perspektiven

Das Dreikönigskonzert muss die Bläserphilharmonie absagen. Doch ein Plattenvertrag lässt aufhorchen.

Dirigent Hansjörg Angerer und die Bläserphilharmonie Salzburg veröffentlichen Mozarts Divertimenti bei Deutsche Grammophon. SN/bläserphilharmonie mozarteum salzburg
Dirigent Hansjörg Angerer und die Bläserphilharmonie Salzburg veröffentlichen Mozarts Divertimenti bei Deutsche Grammophon.

Einen Neujahrstag ohne das Konzert der Wiener Philharmoniker zur Mittagszeit im Fernsehen können sich viele Österreicher nicht mehr vorstellen. Im Kleinen arbeitet die Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg beständig an einem ähnlichen Medienereignis: Seit 2018 wird das traditionelle Dreikönigskonzert aus dem Großen Festspielhaus live im ORF übertragen.

Doch seit Beginn der Coronapandemie ist vieles anders: 2022 muss das Konzert zum zweiten Mal in Folge abgesagt werden. "Wir mussten die Entscheidung eineinhalb Monate vorher treffen. Und die Planungssicherheit war Ende November ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 17.05.2022 um 12:31 auf https://www.sn.at/kultur/musik/blaeserphilharmonie-mit-grossem-cd-projekt-mozart-beschert-neue-perspektiven-114750604