Musik

"Die Blume von Hawaii" am Salzburger Landestheater: Ein Johnny entscheidet sich für Black Power

Das Salzburger Landestheater spielt Paul Abrahams "Die Blume von Hawaii" in einer Neufassung.

"America first!": Die ikonischen Worte seiner Antrittsrede begleiten Donald Trump mittlerweile eine ganze Amtsperiode lang. Zum Saisonstart am Salzburger Landestheater hat das Wording des amtierenden US-Präsidenten Hochsaison, muss doch sein Statthalter einen Inselstaat gegen revoltierende Indigene verteidigen.

Gespielt wird "Die Blume von Hawaii", ein Klassiker der Revue-Operette aus dem Jahre 1931. Komponist Paul Abraham hat mit genialen Librettisten wie Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda ein hinreißendes Glanzstück genuin jüdischen Witzes erschaffen. In der neuen Salzburger Fassung ist die ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.10.2020 um 02:06 auf https://www.sn.at/kultur/musik/die-blume-von-hawaii-am-salzburger-landestheater-ein-johnny-entscheidet-sich-fuer-black-power-93092014