Musik

Die CD: Eine lebendige Leich' mit 40

Nachruf auf die CD. Die CD siecht. Richtig lieben konnte man sie nie. Kaufen musste man sie, weil's nichts anderes gab.

 SN/pixabay

"Tod der CD!" So stand das als Titel auf dem Plattencover. Und der junge Mann meinte das auch ganz ernst. Er hatte eine Vision, und die CD war sofort zu einem Feindbild geworden, "das meinem subkulturellen Empfinden grundlegend widersprach. Ich wollte unabhängige, schmutzige Musik in den Händen halten, kein steril verpacktes, sauber und flach klingendes Massenprodukt." 17 Jahre jung war der Musiker Hans Platzgumer, mittlerweile auch erfolgreicher Romanautor, damals, als er das schrieb, und sogar zu CD-Zerstörungen aufrief.

...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.10.2020 um 09:03 auf https://www.sn.at/kultur/musik/die-cd-eine-lebendige-leich-mit-40-65677045