Musik

Die kleine Form bringt eine große Stimme neu zur Entfaltung

Ihr Salzburg-Gastspiel verhinderte der Lockdown. Die hohe Kunst des Liedgesangs zelebriert Elīna Garanča aber auch auf CD.

Elina Garanca singt Lieder von Schumann und Brahms.  SN/dg/christoph köstlin
Elina Garanca singt Lieder von Schumann und Brahms.

Liederabende sind mit nächtlichen Ausgangsbeschränkungen nur bedingt vereinbar. Zwei Mal hätte Elīna Garanča morgen, Freitag, im Großen Saal der Stiftung Mozarteum in Salzburg - und danach in Graz und Wien - ihre große Stimme in den Dienst der kleinen, feinen Kunstform des Liedgesangs stellen sollen. Über die gesundheitlichen Effekte ihrer Österreich-Gastspiele in Zeiten von Staatstrauer lässt sich angesichts des Veranstaltungsverbots nur spekulieren.

Ist es Zufall, dass gerade im Jahr des pandemiebedingten Hausarrests Garančas erste CD-Einspielung von Klavierliedern erscheint? ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.01.2021 um 05:41 auf https://www.sn.at/kultur/musik/die-kleine-form-bringt-eine-grosse-stimme-neu-zur-entfaltung-95172529