Musik

Ein Klavier-Komet quert die Erdlaufbahn

Ivo Pogorelich hat 21 Jahre lang das Studio gemieden. Nun lässt der Grenzgänger wieder von sich hören - und berauscht den Hörer.

Ivo Pogorelich ist zurück im Studio. SN/sony music/bernard martinez
Ivo Pogorelich ist zurück im Studio.

Dieser Mann liefert Stoff für Mythen. Ivo Pogorelich schlug mit der Wucht eines Kometen in die Klassikwelt ein und befeuerte durch die Kontroverse den Chopin-Wettbewerb 1980: Sein subjektives Spiel spaltete die Jury in zwei unversöhnliche Lager. Doch der kroatische Pianist erinnerte damals nicht nur äußerlich an einen Popstar, er hatte auch wie viele Große der Rockwelt mit inneren Dämonen, persönlichen Schicksalsschlägen und Rückzügen zu kämpfen.

Auch heute spaltet in Konzerten seine freie Auffassung der Interpretation die Hörerschaft. Viele ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 27.10.2020 um 09:55 auf https://www.sn.at/kultur/musik/ein-klavier-komet-quert-die-erdlaufbahn-76024873