Musik

Eine Diva erfand Salzburg neu

Lilli Lehmann schuf 1906 Mozart-Feste von internationalem Rang.

Hammerschlag Lilli Lehmanns bei der Grundsteinlegung des Mozarteums 1910. SN/internationale stiftung mozarteum
Hammerschlag Lilli Lehmanns bei der Grundsteinlegung des Mozarteums 1910.

Wer war diese Lilli Lehmann? Es ist bekannt, dass die Sängerin entscheidend an der Realisierung eines Mozarteum-Gebäudes beteiligt war. Dass sie Mozarts Geburtshaus für die Stiftung Mozarteum erworben hat. Dass sie internationales Publikum nach Salzburg brachte, als Salzburger Festspiele nicht einmal zu erahnen waren. Eine "Salzburger Cosima" also, als die sie der Wiener Musikjournalist Erich Korngold bezeichnete?

Ein Memorandum Lilli Lehmanns aus dem Jahr 1906 legt noch eine andere Fährte. "Mir war sehr viel daran gelegen, die meisten ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 15.10.2021 um 09:37 auf https://www.sn.at/kultur/musik/eine-diva-erfand-salzburg-neu-107664571