Musik

Gratisfestival Jazz & The City hat begonnen: Im Jazz bleibt alles möglich

Spiele mit der Ungewissheit: Das Festival Jazz & The City sucht nicht nur covidbedingt neue Wege ins Offene.

Sicher, es gab schon Eröffnungskonzerte, die hatten sonnigere Aussichten zu bieten. "Es gibt keine Liebe. Es gibt kein Leben. Es gibt keine Welt", klagt Schauspielstar Charly Hübner am Ende einer einstündigen, intensiven Performance mit dem Ensemble Resonanz, die zwangsläufig in Kälte und Resignation endet. Schließlich gibt die "Winterreise" den Weg vor. Um Schuberts Liedzyklus nach Gedichten von Wilhelm Müller kreist das Crossover-Projekt des Orchesters mit dem scheidenden "Polizeiruf 110"-Kommissar. Als heutiger Experte für finstere Prognosen taucht darin auch Nick Cave ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 30.11.2021 um 08:20 auf https://www.sn.at/kultur/musik/gratisfestival-jazz-the-city-hat-begonnen-im-jazz-bleibt-alles-moeglich-110940604