Musik

Harte Realität: Die Sleaford Mods bellen Songs für die Verlierer im britischen Hinterhof

Niemand formuliert die Realität der taumelnden Welt härter als das Punk-Duo Sleaford Mods.

Dort, wo der junge Mann zu Hause ist, lassen sich alle Paare scheiden. Privatsphäre ist nichts wert und erodiert so wie Zukunftsaussichten. Aber es bleiben Bier und Porno auf dem Weg in die Sackgasse. So weit, so grausam echt. Aber es ist nur ein Song: "Mork n Mindy". Mit räudiger Stimme erzählt Jason Williamson von einem Teenager, dessen Träume sich gar nicht erst in Luft auflösen können. Es hat gar keine Träume gegeben.

Für so eine triste Welt ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 20.01.2021 um 05:02 auf https://www.sn.at/kultur/musik/harte-realitaet-die-sleaford-mods-bellen-songs-fuer-die-verlierer-im-britischen-hinterhof-98349238