Musik

Jazz und Hip Hop als Lebenselixier

Eigenschaften vererben sich. So "erbte" Philipp Salzmann etwa die Liebenswürdigkeit der Eltern. Vor allem aber auch deren große Liebe zur Musik.

Philipp Salzmann SN/heinz bayer
Philipp Salzmann

Drei Jahre. So lange hat er daran gefeilt. Jetzt ist es soweit. Das Ergebnis? Eine Runde Sache. Und das im doppelten Sinn. Der aus Saalfelden stammende und in Wien lebende Philipp Salzmann hat sich einen Traum erfüllt. Er brachte eine Platte heraus. Ein richtig schönes Stück Vinyl. Gibt es übrigens in Violett und Schwarz. Aber das nur am Rand. "Jazz Fest" nennt sich das Werk, dass für den passionierten Musiker, Jugend- und Erwachsenen-Pädagogen, auch ein Manifest darstellt. Gegen Rassismus. Klar ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 29.11.2020 um 06:22 auf https://www.sn.at/kultur/musik/jazz-und-hip-hop-als-lebenselixier-92045674