Musik

#kleinePauseMozart: "Pùnkitititi"

Die Welt von "Pùnkitititi" ist eine magische und verzauberte, in der scheinbar alles möglich ist. Marionetten und Gegenstände treffen auf farbenfrohe Bildwelten und laden das Publikum auf eine Reise ein.

 SN/stiftung mozarteum

Dieses Zusammenspiel von Schauspiel und Salzburger Marionetten wurde bei der Mozartwoche 2020 uraufgeführt, nächstes Jahr, bei der Mozartwoche 2021, wird es wiederaufgenommen.

Wir haben bei Florian Willeitner, dem musikalischen Leiter, nachgefragt und wollten von ihm wissen, was das Besondere an diese Inszenierung ist:

"Pùnkitititi" ist für mich einer der überaus seltenen Fälle, wenn wirklich alle "Ingredienzien", die für die Entstehung eines solchen Gesamtkunstwerks notwendig sind, symbiotisch zusammenwirken. Die Meisterschaft der Salzburger Puppenspieler, die "Ja, wir schaffen das" Mentalität all derer, die rund um die Uhr an der Umsetzung der überschäumend kreativen Ideen von Doug Fitch gearbeitet haben, und nicht zuletzt die unendliche Feinheit und Tiefe der größtenteils unbekannten Melodien aus Mozarts Pantalon und Columbine, aus welchen ich (unter anderem) die musikalische Substanz für diese "silent opera" gewonnen habe.

Den Trailer von Florian Willeitner finden Sie hier:


Quelle: SN

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.09.2020 um 09:32 auf https://www.sn.at/kultur/musik/kleinepausemozart-pnkitititi-86767009

#kleinePauseMozart

#kleinePauseMozart

Jetzt lesen

Newsfeed

Arrow Down

Kommentare

Schlagzeilen