Musik

Komponist Manfred Trojahn im Interview: "Orest plagen die Probleme unserer Zeit"

Wie geht ein Muttermörder mit seiner Schuld um? Manfred Trojahn hat diese Frage seiner Oper "Orest" zugrunde gelegt.

Was geschieht mit Orest nach dem Muttermord an Klytämnestra? Manfred Trojahn hat sich mit dieser Frage auseinandergesetzt. Die Opern des deutschen Komponisten zählen zu den meistgespielten der Gegenwart. Am Sonntag feiert die Neuinszenierung des "Orest" an der Wiener Staatsoper Premiere.

Opern unserer Zeit werden nicht zuletzt an der Zahl ihrer Aufführungen gemessen. Die Neuproduktion des "Orest" ist die fünfte seit der Uraufführung 2011. Was ist Ihr Erfolgsrezept? Manfred Trojahn: (lacht) Ehrlich gesagt, ich habe gar keines - oder ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 05.12.2020 um 03:57 auf https://www.sn.at/kultur/musik/komponist-manfred-trojahn-im-interview-orest-plagen-die-probleme-unserer-zeit-67854106