Musik

Komponistin Rebecca Saunders: "Ich kann immer und überall komponieren"

Die Komponistin Rebecca Saunders steht im Zentrum des Aspekte-Festivals. Sieben ihrer Werke sind in Salzburg zu hören.

Als erste Frau in der Geschichte des Siemens-Musikpreises erhielt Rebecca Saunders 2019 diese bedeutende Auszeichnung. Ab heute, Mittwoch, kann man tief in die Musik der Britin eintauchen: Sie ist "Composer in Residence" beim Salzburger Aspekte-Festival.

Zwei Jahre befanden sich Künstler pandemiebedingt zwischen Absagen und Onlineformaten. Wie fühlt sich jetzt ein Präsenz-Festival an? Rebecca Saunders: Das ist wahnsinnig aufregend. Es ist wichtig, dass eine Gemeinschaft zusammenkommt. Die Möglichkeit, gemeinsam Musik zu hören, in einem Raum zu sitzen und etwas ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 22.05.2022 um 09:12 auf https://www.sn.at/kultur/musik/komponistin-rebecca-saunders-ich-kann-immer-und-ueberall-komponieren-118483048