Musik

Kubanischer Sänger Pablo Milanés 79-jährig gestorben

Der kubanische Liedermacher Pablo Milanés ist nach Angaben seiner Künstleragentur am Dienstag mit 79 Jahren in Madrid gestorben. Dort lag er seit mehreren Tagen im Krankenhaus. "Mit großem Schmerz und Trauer müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass der Meister Pablo Milanés heute Morgen, am 22. November, in Madrid gestorben ist", schrieb die Agentur auf dem offiziellen Profil des Sängers im Online-Netzwerk Facebook.

Der Musiker rief die Musikbewegung "La Nueva Trova Cubana" ins Leben SN/APA/AFP/YAMIL LAGE
Der Musiker rief die Musikbewegung "La Nueva Trova Cubana" ins Leben

"Die kubanische Kultur" trauere nach dem Tod von Milanés, schrieb der kubanische Regierungschef Manuel Marrero Cruz im Internetdienst Twitter. Der kubanische Liedermacher hatte gemeinsam mit seinem Landsmann Silvio Rodriguez die Musikbewegung "La Nueva Trova Cubana" ins Leben gerufen.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 29.01.2023 um 07:38 auf https://www.sn.at/kultur/musik/kubanischer-saenger-pablo-milanes-79-jaehrig-gestorben-130168483

Kommentare

Schlagzeilen