Musik

Linzer Klangwolke verzichtet auf Spektakel: In Linz, da klingt's

Ein großes Spektakel gibt es heuer nicht. Stattdessen soll die Linzer Klangwolke dazu animieren, die Ohren zu spitzen.

Die Linzer Klangwolke soll dazu animieren, die Ohren zu spitzen. SN/linzer klangwolke/lili androsch
Die Linzer Klangwolke soll dazu animieren, die Ohren zu spitzen.

Im Linzer Donaupark ist es auffällig ruhig. Auf dem Spielplatz sind ein paar Kinder zu hören. Vögel zwitschern. Kurz kreist ein Hubschrauber über der Stadt. Weiter vorn an der Lände wird hörbar Ball gespielt und geplaudert.

Im vorigen Jahr haben sich am zweiten Septemberwochenende 100.000 Menschen auf dem Gelände des Donauparks gedrängt. Die Linzer Klangwolke feierte ihr 40-Jahr-Jubiläum mit dem Spektakel "Solar", das der Regisseur David Pountney aufwendig inszenierte.

Eine Klangwolke wird es in Linz trotz ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 02.12.2020 um 11:10 auf https://www.sn.at/kultur/musik/linzer-klangwolke-verzichtet-auf-spektakel-in-linz-da-klingt-s-92558008