Musik

Madonna irrt ins Out

Also spricht die Königin des Pop: "The storm is inside of us." Irgendwas tobt in Madonna. So genau wissen wir aber trotz eines neuen Albums nicht, was das sein soll.

Mit dem Sturm lässt Madonna den zweiten Song ihres neuen Albums enden. "Dark Ballett" heißt das Lied. So wie Stürme das Land verwüsten, lässt einen dieser Song zerrüttet zurück. Von Madonna ist man das nicht gewohnt. Üblicherweise gibt es klare Ansagen. Jetzt aber liegen Trümmer herum.

"Dark Ballett" startet mit einem überkandidelten Intro - quasi Einzugsmusik für ein Hochfest. Dann klimpert lose ein Klavier - quasi Schülervorstellung. Dann tröpfelt banaler Electrobeat - quasi Tanzkränzchen auf modern. Beendet wird ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 03:38 auf https://www.sn.at/kultur/musik/madonna-irrt-ins-out-71578531