Musik

"Margarethe" im Salzburger Landestheater: Der letzte Opernabend vor der großen Stille

Bevor der Lockdown erneut das Kulturleben abwürgt, feierte am Salzburger Landestheater Charles Gounods "Margarethe" Premiere.

Im fernen Berlin ließen sich die örtlichen Philharmoniker am Samstagabend für ihr letztes Konzert vor dem Lockdown etwas Besonderes einfallen: Als Zugabe ertönte John Cages legendäres Stück "4'33''". Viereinhalb Minuten unerhörter, auskomponierter Stille - ein Vorgeschmack auf den November. Die hellsichtige Encore-Idee nahm den Leitspruch auf, den unzählige Künstler bereits auf ihren Social-Media-Accounts teilen: Ohne Kunst und Kultur wird es still!

In Salzburg stand am Samstag die Premiere der Oper "Margarethe" - geläufiger ist der Originaltitel "Faust" - ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 24.11.2020 um 10:51 auf https://www.sn.at/kultur/musik/margarethe-im-salzburger-landestheater-der-letzte-opernabend-vor-der-grossen-stille-95005150