Musik

Marlen Haushofers Roman "Die Wand" nun als Oper adaptiert

Marlen Haushofers Roman "Die Wand" erfährt nach der erfolgreichen Verfilmung 2012 nun auch eine Realisierung auf der Opernbühne. Im Linzer Musiktheater findet am kommenden Sonntag die Uraufführung der Kammeroper in zwei Teilen von Christian Diendorfer statt.

Das Libretto nach Haushofers Roman schrieb Hermann Schneider. Als Intendant des Landestheaters Linz gab er dem Komponisten auch den Auftrag für die Vertonung. Es ist die erste Musiktheater-Komposition des 61-jährigen in Niederösterreich Geborenen und in Oberösterreich Aufgewachsenen. Diendorfer hat ein umfangreiches Werk zeitgenössischer Musik, für das er zahlreiche Auszeichnungen erhielt und Aufführungen bei Festivals wie "Wien modern" oder "Hörgänge" erzielte. Als Dirigent eigener Werke engagiert sich der Komponist in den Bereichen pädagogischer Vermittlung und leitet zeitgenössische Konzertprojekte für Kinder und Jugendliche.

Die Rolle der Frau in der "Wand", die in Haushofers Roman in den Bergen völlig unvorbereitet durch eine unsichtbare Wand von der restlichen Welt abgeschnitten wird, ist in der neuen Oper auf drei Protagonistinnen aufgeteilt: eine Sängerin (Jessica Eccleston), eine Schauspielerin (Verena Koch) und eine Tänzerin (Anna Sterbova). Die Rolle des Mannes, der in die Einsamkeit der Frau eindringt, verkörpert auf der Bühne Timothy Connor. Es singt der Chor des Landestheaters, das Bruckner Orchester Linz tritt in Kammermusik-Stärke auf, ergänzt durch E-Piano und E-Gitarre sowie elektronische Zuspielungen. Die musikalische Leitung hat Jinie Ka, die dänische Regisseurin Eva-Maria Melbye besorgt die Inszenierung, Bühne und Kostüme steuert Marcus Olsen bei.

Marlen Haushofers Roman "Die Wand" und die Adaptierung für die Opernbühne geht den existenziellen Fragen und Anforderungen vom Leben in den Extremsituationen der Isolation, der Einsamkeit, des Kampfes mit der Natur nach. Christian Diendorfers Vertonung will mit unterschiedlichen musikalischen Formen und Strukturen der Atmosphäre der Textvorlage entsprechen.

(S E R V I C E - "Die Wand" - Kammeroper in zwei Teilen von Christian Diendorfer, Text von Hermann Schneider nach dem gleichnamigen Roman von Marlen Haushofer. Uraufführung am 16. September um 20 Uhr in der BlackBox Musiktheater. Musikalische Leitung: Jinie Ka, Inszenierung: Eva-Maria Melbye, Bühne und Kostüme: Marcus Olson. Mit Jessica Eccleston, Verena Koch, Anna Sterbova - Die Frau, Timothy Connor - Der Mann, Chor des Landestheaters Linz und Bruckner Orchester Linz. Weitere Aufführungen: 20., 22., 26. und 29. September sowie 6., 9., 13., 18. und 21. Oktober, Karten: 0732/76 11-400, www.landestheater-linz.at)

Quelle: APA

Aufgerufen am 18.11.2018 um 05:33 auf https://www.sn.at/kultur/musik/marlen-haushofers-roman-die-wand-nun-als-oper-adaptiert-39926413

Kommentare

Schlagzeilen