Musik

Mozarteumorchester für guten Zweck unterwegs: Ein Spazierkonzert mit viel Mozart hilft

Ukraine-Benefizaktion: Mozarteumorchester spielt in der Innenstadt.

Auf drei Routen sind neun Ensembles des Mozarteumorchesters unterwegs. SN/mozarteumorchester/nancy horowitz
Auf drei Routen sind neun Ensembles des Mozarteumorchesters unterwegs.

Die Idee hätte auch Mozart gefallen. Immerhin hat er für viele seiner Sätze selbst ein Tempo des besonnenen Gehens empfohlen. Musikalisch wird es aber freilich nicht beim Andante bleiben, wenn die Musikerinnen und Musiker des Mozarteumorchesters am Samstag (7. 5., ab 12.45 Uhr) zum Spaziergang durch die Salzburger Innenstadt bitten. Neun Ensembles haben sich aus den Orchesterreihen für eine besondere Benefizaktion formiert. Auf drei verschiedenen Routen machen sie immer wieder Station, um Mozart zu spielen und Spenden für das Ukraine-Zentrum in Salzburg zu sammeln. Zum Finale treffen sich alle Formationen und werden wieder zum Orchester. "Mozart hilft!" heißt die Aktion, die das Orchester bei jedem Wetter durchführt, wie Sprecherin Juliane Breyer erläutert: An allen Stationen (etwa Furtwänglerpark, Alter Markt und freilich auch Mozartplatz) gebe es wetterfeste Ausweichmöglichkeiten. Für das Spendensammeln vor Ort haben die Ensembles "Mozart hilft!"-Boxen mit, gespendet werden kann auch per Überweisung (an: Ukrainisches Zentrum Salzburg, IBAN: AT10 3500 0000 1608 5060, "Mozart hilft!").

Für das Orchester geht es nach dem Mozart-Spaziergang mit Beethoven, Ravel und Debussy weiter: Am Muttertag dirigiert Hans Graf (statt Riccardo Minasi) die Sonntagsmatinee.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 20.05.2022 um 09:09 auf https://www.sn.at/kultur/musik/mozarteumorchester-fuer-guten-zweck-unterwegs-ein-spazierkonzert-mit-viel-mozart-hilft-120906019

Kommentare

Schlagzeilen