Musik

Musik gegen Krieg: Sting unterstützt die Ukraine mit "Russians"

37 Jahre nach der Erstveröffentlichung spielt Sting seinen Anti-Kriegs-Song "Russians" noch einmal ein. Auf Instagram veröffentlicht er die neue Version und gibt ein klares Statement gegen den Krieg ab.

Der britische Sänger Sting. SN/afp
Der britische Sänger Sting.

Im Jahr 1985 veröffentlichte Sting seinen Song "Russians" und setzte ein Statement gegen den Kalten Krieg. Damals ging es um den Konflikt zwischen Ost und West, der Sowjetunion und den USA und um die ständige atomare Bedrohung, die das weltpolitische Klima über Jahrzehnte prägte.

Jetzt veröffentlicht Sting auf seinem offiziellen Instagram-Account eine neue, reduzierte Version seines Anti-Kriegs-Lieds und sagt, er habe den Song selten gesungen, weil er nicht dachte, dass er nochmals relevant werden würde.

Ein Plädoyer für die Menschlichkeit

Doch in Anbetracht des Ukraine-Kriegs "ist der Song ein Plädoyer für die Menschlichkeit". Wir würden doch alle unsere Kinder lieben, also sollten wir auch den Krieg stoppen. Mit diesen Worten schließt Sting sein Statement und singt seinen Song "Russians" nur mit Gitarre und begleitet von einem Cellisten.

Stings Statement und Performance auf Instagram

Der Songtext hat erneut eine hohe Relevanz

"How can I save my little boy from Oppenheimer's deadly toy?
There is no monopoly on common sense.
On either side of the political fence
We share the same biology, regardless of ideology.
Believe me when I say to you
I hope the Russians love their children too."

In seinem Songtext geht Sting ganz klar auf die atomare Bedrohung ein, wenn er fragt: "Wie kann ich meinen kleinen Buben vor Oppenheimers tödlichem Spielzeug retten? Es gibt kein Monopol auf den gesunden Menschenverstand. Auf beiden Seiten des politischen Vorhangs haben wir die gleiche Biologie unabhängig von unserer Ideologie. Glaubt mir, wenn ich sage, ich hoffe, die Russen lieben ihre Kinder auch."

Hier ist die originale Version des Liedes:

Der ganze Songtext zum Nachlesen

In Europe and America there's a growing feeling of hysteria
Conditioned to respond to all the threats
In the rhetorical speeches of the Soviets
Mister Krushchev said, "We will bury you"
I don't subscribe to this point of view
It'd be such an ignorant thing to do
If the Russians love their children too


How can I save my little boy from Oppenheimer's deadly toy?
There is no monopoly on common sense
On either side of the political fence
We share the same biology, regardless of ideology
Believe me when I say to you
I hope the Russians love their children too


There is no historical precedent
To put the words in the mouth of the president?
There's no such thing as a winnable war
It's a lie we don't believe anymore
Mister Reagan says, "We will protect you"
I don't subscribe to this point of view
Believe me when I say to you
I hope the Russians love their children too


We share the same biology, regardless of ideology
But what might save us, me and you
Is if the Russians love their children too

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 22.05.2022 um 08:25 auf https://www.sn.at/kultur/musik/musik-gegen-krieg-sting-unterstuetzt-die-ukraine-mit-russians-118141222

Kommentare

Schlagzeilen