Musik

Musiker Stephan Kondert in New York: "Mein Song soll Hoffnung geben"

Der Salzburger Musiker Stephan Kondert bewältigt die Coronakrise in New York kreativ. Daraus entstehen neue Sounds.

70 Menschen, so bunt zusammengewürfelt wie ihre Stadt. In gerade einmal drei Minuten vermittelt das Musikvideo zum Song "Keep Breathing" die Vielfalt von New York. Die Menschen vor der Kamera atmen ein und wieder aus. Ein Hauch von Frühling ist in der Stadt spürbar, deren Häuserfronten, Parks und Straßen den Hintergrund bilden. Zuletzt ist auch Bassist Stephan Kondert, Schöpfer von "Keep Breathing", zu sehen. "Man kann sich gar nicht vorstellen, dass das Video Anfang März gedreht wurde", sagt der Bassist. ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 21.10.2020 um 08:43 auf https://www.sn.at/kultur/musik/musiker-stephan-kondert-in-new-york-mein-song-soll-hoffnung-geben-85855822