Musik

Paul McCartney erhebt die Stimme

Der größte Melodiker der Pophistorie präsentiert nach fünf Jahren Pause wieder eine neue Platte. Auf "Egypt Station" gibt sich der Ex-Beatle auch politisch.

Paul McCartney veröffentlicht ein neues Album mit dem Titel „Egypt Station“. SN/ap/invision
Paul McCartney veröffentlicht ein neues Album mit dem Titel „Egypt Station“.

Es ist die typische, vertraute Mischung aus Gefühligkeit, guter Laune und Experimentierfreude, die auch das neue Album von Paul McCartney prägt. Zwangsläufig klingt es fast schon etwas zu routiniert, wenn der größte Melodienerfinder der Pophistorie seinem riesigen Repertoire mal eben 16 weitere Melodien hinzufügt. Doch das ist auch bereits das Negativste, was man über "Egypt Station", McCartneys Solo-Studioalbum Nummer 18 nach den Beatles, sagen kann.

Weiterlesen mit dem SN-Digitalabo

7 Tage lang kostenlos und unverbindlich.

Ihr 7-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie jetzt weitere 30 Tage kostenlos.

Mehr Infos

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Aufgerufen am 19.09.2018 um 03:03 auf https://www.sn.at/kultur/musik/paul-mccartney-erhebt-die-stimme-39642319