Musik

Pianist Trifonov: Ein Zaubermeister vergoldet Russlands silbernes Zeitalter

Pianist Daniil Trifonov widmet sich auf seinem neuem Doppelalbum den russischen Komponisten Prokofjew, Skrjabin und Strawinsky. Musik, die in einer europäischen Zeitenwende entstanden ist.

Daniil Trifonov widmet sich russischen Komponisten. SN/dg/dario acosta
Daniil Trifonov widmet sich russischen Komponisten.

Eigentlich war man schon ein bisschen müde, am Ende des Festspielsommers. Doch das Solistenkonzert von Daniil Trifonov Ende August ließ das Publikum noch einmal gebannt die Ohren spitzen, so aufregend versenkte sich der Russe in die Klavierliteratur des 20. Jahrhunderts. Einen der Höhepunkte dieser Zeitreise bildeten die "Sarkasmen" von Sergej Prokofjew - ein widerborstiges, schroffes, kühnes Stück früher Moderne.

Die neueste CD-Einspielung des Klangmagiers unter den Pianisten unserer Zeit gewährt die Möglichkeit, diese Interpretation noch einmal zu erleben ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,50 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 04.12.2020 um 07:00 auf https://www.sn.at/kultur/musik/pianist-trifonov-ein-zaubermeister-vergoldet-russlands-silbernes-zeitalter-95676640