Musik

Rainhard Fendrich: "Alle lächeln, und dann passiert nichts"

Rainhard Fendrich formt aus der Wut über Klimawandel und Rechtsruck neue Songs.

Rainhard Fendrich: 64 Jahre alt und kein bisschen leise. SN/APA/GEORG HOCHMUTH
Rainhard Fendrich: 64 Jahre alt und kein bisschen leise.

Auf den Titel seines 18. Studioalbums kam Rainhard Fendrich zufällig. Und doch passt "Starkregen" perfekt zu den Songs und in die Zeit. Der 64-jährige Liedermacher geht härter als je zuvor mit einer Welt ins Gericht, in der - wie er ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.


Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 04.07.2020 um 05:08 auf https://www.sn.at/kultur/musik/rainhard-fendrich-alle-laecheln-und-dann-passiert-nichts-76292593