Musik

Salzburger Festspiele: Katholische Pracht überflügelt alle protestantische Strenge

Dirigent Václav Luks und sein Prager Collegium 1704 ermöglichten bei der Ouverture Spirituelle eine Begegnung mit der Missa Omnium Sanctorum von Jan Dismas Zelenka.

Was soll man da noch sagen: "Nach dem Regen, / Blüht der Segen, / Alles Wetter geht vorbei" heißt es in einem Arientext der Kantate "Weinen, Klagen, Sorgen, Zagen", 1714 in Weimar entstanden. Und tatsächlich weinte der Himmel keine Tränen mehr, als am Sonntag ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 15.12.2019 um 05:01 auf https://www.sn.at/kultur/musik/salzburger-festspiele-katholische-pracht-ueberfluegelt-alle-protestantische-strenge-73733083