Musik

Streaming-Boom in Österreich: Wie verändert das die Musikbranche?

Die österreichische Musikwirtschaft profitiert vom Umsatzbringer Nummer eins: Streaming-Abos machen erstmals mehr als die Hälfte der Einnahmen aus. Wie verändert der Boom die Branche?

Streaming-Abos machen erstmals mehr als die Hälfte der Einnahmen im Musikmarkt aus. SN/stock adobe
Streaming-Abos machen erstmals mehr als die Hälfte der Einnahmen im Musikmarkt aus.

Die Welt ist eine Scheibe: Dieser Leitsatz der Musikindustrie stimmt seit einiger Zeit nicht mehr. Die CD büßte 2018 ihren festen Platz an der Spitze zugunsten von Online-Musikangeboten ein. Im Vorjahr haben Spotify, Apple Music & Co. die physischen Tonträger ...

30 Tage lang kostenlos testen, endet automatisch.

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen. Lesen Sie weitere 3 Monate um 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihre Vorteile:

  • Die SN als E-Paper in der SN-App, schon ab 20.00 Uhr am Vorabend
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle SN-Plus-Artikel
  • Unbeschränkter Zugang zum SN-Archiv
  • Auf bis zu 5 Endgeräten gleichzeitig nutzbar

Aufgerufen am 25.02.2020 um 07:55 auf https://www.sn.at/kultur/musik/streaming-boom-in-oesterreich-wie-veraendert-das-die-musikbranche-83320924