Musik

Swingender Monteverdi - Barockmusik im Jazzgewand in Ossiach

So modern kann Claudio Monteverdis Musik auch 400 Jahre nach ihrem Entstehen klingen: Die Alte-Musik-Spezialisten von La Venexiana holten Mittwochabend Monteverdi und Zeitgenossen wie Biagio Marini und Tarquinio Merula in der Stiftskirche Ossiach in die Gegenwart. Sopranistin Francesca Lombardi Mazzulli beeindruckte stimmsicher und temperamentvoll beim Programm "Round M - Monteverdi meets Jazz".

Als stimmiges Experiment erwies sich dieses Crossover aus Alter Musik und Jazz, für das die acht Musiker unter der Leitung von Bassist Alberto Lo Gatto aufspielten. Der Sopran der Sängerin und das Cembalo mischten sich da mit Theorbe und Saxophon, das es im Frühbarock noch gar nicht gab. Frei ist der Umgang des international gefeierten Ensembles mit der alten Musik, zeitlos wirken die Madrigale, Canzonetten und Kantaten, wie die (vorsichtigen) Jazz-Arrangements zeigen.

Mit dem "Lamento della Ninfa", einem der berühmtesten Madrigale Monteverdis, das den ersten Teil des Konzertes beschloss, schuf der Komponist den aus vier sich wiederholenden Noten bestehenden "Lamentobass" - Urform des "walking bass", wie ihn auch der Jazz kennt. Das Saxophon-Intro erzählte stimmig von Liebesfreud und Liebesleid, schon bevor Cembalo und Sängerin mit ihrer Klage einsetzten.

Bei den unverjazzten, rein instrumentalen Stücken, wie Biagio Marinis "Sonata a tre" konnte man die musikalische Heimat des italienischen Ensembles, die Originalklang-Musik, am souveränsten heraushören. Hier liegen eindeutig die Stärken der Musiker, auch wenn man die Symbiose der beiden Welten Barockmusik und Jazz als gelungen und unterhaltsam bezeichnen kann.

Spätestens bei der dritten Zugabe, der zum Jazz-Standard gewordenen Kennmelodie der Zeichentrick-Serie "Familie Feuerstein" ("Meet the Flintstones"), war der Funke der Begeisterung für das Crossover-Experiment längst auf das Publikum übergesprungen, wie der lang anhaltende Applaus zeigte.

KULTUR-NEWSLETTER

Jetzt anmelden und wöchentlich die wichtigsten Kulturmeldungen kompakt per E-Mail erhalten.

*) Eine Abbestellung ist jederzeit möglich, weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Aufgerufen am 06.12.2021 um 07:36 auf https://www.sn.at/kultur/musik/swingender-monteverdi-barockmusik-im-jazzgewand-in-ossiach-36532597

Kommentare

Schlagzeilen