Musik

Wagner-Heldin lockt in nordische Geisterwelt

Lise Davidsen gehört die Zukunft im hochdramatischen Fach. Nun bringt uns die Norwegerin Lieder ihres Landsmanns Edvard Grieg näher.

Lise Davidsen. SN/decca/ray burmiston
Lise Davidsen.

Es mag für viele Sänger die stillste Zeit im Jahr gewesen sein, für Lise Davidsen bedeuteten die Feiertage den Startschuss in ein kosmopolitisches Halbjahr. In Florenz sang die Sopranistin Ende Dezember "Fidelio", bevor an der Wiener Staatsoper Ellen Orford in Brittens "Peter Grimes" und Sieglinde sowie an der New Yorker Met Ariadne und Chrysothemis anstehen. Im (hoch-)dramatischen Fach hat Lise Davidsen mit 34 Jahren die Opernmetropolen - und im Sommer naturgemäß Bayreuth - erobert.

Neuerdings ist die Sängerin ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 28.05.2022 um 05:40 auf https://www.sn.at/kultur/musik/wagner-heldin-lockt-in-nordische-geisterwelt-115128088