Musik

Wolfang Ambros wird 70: Ein Interview zum Ende der langen, finster'n Straß'n

Wolfgang Ambros muss zu seinem 70er gut haushalten mit seinen Körperkräften. Bei einem Blick in seine Seele schont er sich nicht.

Wolfgang Ambros lässt tief in seine Seele blicken SN/lukas beck
Wolfgang Ambros lässt tief in seine Seele blicken

Gerade saß Wolfgang Ambros noch in der Wintersunn'. Jetzt muss er ins Haus. 70 wird Ambros Ende der Woche. Im Frühling geht er auf Tour, ein Jubiläum: "50 Jahre live", 50 Jahre, in denen er zu den wichtigsten Songschreibern des Landes gehörte. "Der Wind ist gefährlich. Ich darf mich nicht erkälten", sagt er. Es gibt viel zu tun in nächster Zeit.

Der Wind macht Sie vorsichtig, im Buch "A Mensch möcht i bleib'n - Mein Leben zwischen Schuld ...

Angebot auswählen und weiterlesen

Alle Artikel lesen.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Endet automatisch

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Ihr 30-Tage-Test ist bereits abgelaufen

Die ersten 3 Monate um nur 0,99 Euro pro Monat.

  • Exklusive SN-Plus Inhalte von renommierten SN-RedakteurInnen
  • Täglich die digitale Zeitung als E-Paper in der SN-App
  • Nach 3 Monaten jederzeit kündbar

* Monatspreis nach 3 Monaten: ab 4,90 €

Sie wollen ein anderes Angebot?
Zur Abo-Übersicht

Aufgerufen am 23.05.2022 um 07:57 auf https://www.sn.at/kultur/musik/wolfang-ambros-wird-70-ein-interview-zum-ende-der-langen-finster-n-strass-n-118439959